Wien Skyline

Wien

Wiener Charme und Kultur erleben – Tipps für Ihre Städtereise

Ihre Städtereise nach Wien führt Sie in ein kulturell-kulinarisches Abenteuer. Entdecken Sie den Charme von Stephansdom, Schloss Schönbrunn und der Heurigen!

Mit ihren vielen kulturellen Attraktionen und Freizeitmöglichkeiten sowie ihrem speziellen Charme lädt Sie Österreichs Hauptstadt zu eindrucksvollen Erkundungstouren ein. Möchten Sie Kultur, Natur und Freizeitspaß kombinieren, verbringen Sie einen Tag beim Schloss Schönbrunn, der ehemaligen Sommerresidenz der Kaiserin Sisi. Der Schlosspark ist kostenlos begehbar – abgesehen vom Irr- und vom Tiergarten Schönbrunn. Letzterer wurde wiederholt zum besten Zoo Europas gewählt.

Im Zentrum Wiens erleben Sie prachtvolle Architektur aus der Zeit der Habsburgermonarchie. Sind Sie mit Kindern auf Reisen, führt kein Weg am Wiener Prater vorbei – am Wurstelprater wohlgemerkt, dem zweitältesten Vergnügungspark der Welt, der in ein insgesamt 6km² großes Landschaftsgebiet eingebettet ist. Vom legendären Riesenrad bis hin zu gruseligen Geister- und wilden Achterbahnen gibt es hier viele spannende Attraktionen zu entdecken.

Berauschendes Sightseeing im Herzen der Donaumetropole

Prater

Die meisten Sehenswürdigkeiten Wiens finden Sie im berühmten 1. Bezirk. Vorbei an noblen Gründerzeithäusern gelangen Sie zur Wiener Staatsoper, in deren Nähe zudem Highlights wie die Albertina, das neobarocke Burgtheater und das gotische Rathaus mit dem großen Rathausplatz warten. Letzterer verwandelt sich in der Adventszeit mit der bunten Lichterdeko in ein leuchtendes Wunderland.

Beim Flanieren durch die Wiener Innenstadt begrüßt Sie die beliebte Kärtnerstraße mit ihren vielen Shopping-Gelegenheiten. An deren zentralem Ende stoßen Sie auf eines von Wiens Wahrzeichen: den Stephansdom. Dieser ist umgeben von zahlreichen Restaurants und Cafés, in denen Sie die deftige und süße Wiener Küche sowie die einzigartige Wiener Kaffeehauskultur kennenlernen können – ein Höhepunkt Ihrer Städtereise nach Wien.

Eintauchen in die Natur in und um Wien

Reh im Tierpark

Möchten Sie sich nach der ausgiebigen Besichtigung der imposanten Bauwerke in der City in grünen Gefilden erholen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Wien beherbergt einige Naturoasen zum Wandern, Entspannen – und Staunen. Auf dem Kahlenberg, den Sie zu Fuß oder mit dem Bus erreichen können, erwartet Sie ein fantastischer Blick über Wien. Etwas tiefer liegt der Reisenberg, umgangssprachlich „Cobenzl“ genannt. Er offenbart ebenfalls eine fantastische Aussicht auf die Stadt.

Wie der Kahlenberg und Cobenzl ist auch der Lainzer Tiergarten einen Abstecher wert. In diesem öffentlich zugänglichen Naturschutzgebiet können Sie frische Luft tanken und auf verschiedene frei lebende Tiere treffen. Wasserfreunde begeben sich zum Spazieren, Radfahren oder Baden an die Donau. Weitere schöne Erholungsgebiete in Wien sind der Augarten, die Lobau und der Schwarzenbergpark.

Ein „Glaserl Wein“ beim Heurigen

Weinberg

Bei einer Städtereise nach Wien ist ein Aufenthalt in einem der traditionellen Heurigen beinahe Pflicht. Die urigen Gaststätten mit ihrer gemütlichen Atmosphäre verkaufen ausschließlich Eigenbauwein. Viele Heurige locken zur Einkehr im Stadtteil Grinzing, der wie ein eigenes kleines Dorf innerhalb der Großstadt wirkt. Übrigens erkennen Sie die echten Heurigen an der "Ausg’steckt"-Tafel und am Föhrenbuschen über dem Eingang.

Auch im Stadtteil Nussdorf gibt es mehrere Heurigen, die zum Verweilen einladen. Vor dem Genuss der weißen oder roten Tropfen können Sie eine Weinwanderung unternehmen: Auf dem Weg von Grinzing nach Nussdorf passieren Sie idyllische Weinberge. Vom Nussberg aus blicken Sie auf die Wiener Skyline mit dem Donauturm und dem Millennium Tower links und rechts der Donauinsel, auf der jeden Sommer das Donauinselfest stattfindet.

Ihre TRAVELIX-Vorteile auf einen Blick