Nizza Skyline

Nizza

Städtereise nach Nizza: Die Perle der Côte d'Azur entdecken

Malerische Küste, pittoreske Altstadt, Kulturhighlights wie das Musée Matisse und mondänes Flair: Eine Städtereise nach Nizza begeistert mit viel Abwechslung!

An der malerischen Mittelmeerküste im Südosten Frankreichs gelegen, empfängt Nizza seine Gäste. Die Hauptstadt des französischen Departements Alpes-Maritimes zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Sie bietet neben romantischen Orten zum Relaxen auch ein breit gefächertes Sport- und Freizeitprogramm, das von Museumsbesuchen bis hin zu Wassersport reicht.

Die sogenannte Perle der Côte d'Azur verzaubert ihre Besucher zudem mit einer traumhaften Bucht, deren Strände zum Verweilen einladen. Des Weiteren prägen viele sehenswerte Attraktionen die Stadt. Neben Museen, wie etwa das Marc Chagall National Museum, finden Gäste in Nizza auch viele andere kulturelle Einrichtungen – ideal für eine unvergessliche Städtereise.

Highlights in Nizza: das Flair der traditionsreichen Hafenstadt genießen

Häuserfassade

Gepflasterte Straßen prägen Vieux Nice, die belebte Altstadt von Nizza. Pastellfarbene Häuser mit verschiedensten Läden säumen die Gassen. Der Schlossberg Colline du Château ist ebenfalls ein beliebtes Ziel bei Städtereisenden. Gäste spazieren durch einen weitläufigen Park mit botanischem Garten. Wer nach dem Sightseeing Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Während des Aufstieges kommen Besucher sowohl am sehenswerten Israelitischen Friedhof als auch am imposanten Wasserfall La Cascade vorbei. Von oben bietet sich ein herrlicher Ausblick auf das Meer sowie die Stadt.

Die Hafenstadt lockt zudem viele Künstler an und besticht mit vielen interessanten Museen. Zu den Must Sees zählt auf jeden Fall das Musée Matisse, in dem Sie Gemälde des französischen Künstlers Henri Matisse bewundern. Das Ausstellungshaus selbst ist auch sehenswert – es handelt sich dabei um eine elegante Villa aus dem 17. Jh.. Im Musée Marc Chagall sind wichtige religiöse Kunstwerke vom gleichnamigen Maler ausgestellt.

Kunst und Kultur in Nizza

Andy Warhol

Wer sich für architektonisch reizvolle Gebäude interessiert, sollte der russisch-orthodoxen Sankt-Nikolaus-Kathedrale einen Besuch abstatten. Sie wurde im 19. Jh. im byzantinischen Stil erbaut und begeistert bereits von außen mit einer farbenfrohen Fassade. Auch der barocke Palast Palais Lascaris aus dem 17. Jh. stellt mit seinen Deckenfresken, Wandtapeten und antiken Musikinstrumenten ein beliebtes Ausflugsziel dar.

Kulturinteressierte freuen sich auf das Musée d'Art Moderne et d'Art Contemporain. Im Inneren finden Sie beeindruckende Werke der Postmoderne, zum Beispiel von Yves Klein, Tom Wesselmann oder Andy Warhol. Weitere beliebte Museen vor Ort sind zum Beispiel das Musée des Beaux-Arts de Nice, ein städtisches Kunstmuseum, das in einer Villa im Stil der Neorenaissance untergebracht ist, sowie das Musée Masséna. Im Musée des Beaux-Arts de Nice gibt es eine beachtliche Sammlung an Werken französischer Künstler des 19. und 20. Jh. zu besichtigen. Das Musée Masséna zeigt seinen Besuchern Kunst aus der Zeit bis zum Ende der Belle Époque. Auch die Kunst- und Regionalgeschichte der Côte d'Azur wird hier präsentiert.

Ziele für Ausgehfreudige

Promenade

Wer am Mittelmeer feiern möchte, kommt in Nizza voll auf seine Kosten. Die Promenade des Anglais ist insgesamt 7 km lang und verläuft entlang der Baie des Anges. Es gibt eine anliegende Strandpromenade, die von unzähligen Bars, Clubs und ausgezeichneten Restaurants gesäumt wird.

Wer gerne flaniert, wird sich im exklusiven Viertel Mont Boron wohlfühlen. Architekturliebhaber finden hier viele Villen im Beaux-Arts- wie im neoklassizistischen Baustil. Sehenswert ist zum Beispiel die Villa Beau-Site, die mit eleganten Säulenhallen und einem monumentalen Musikzimmer begeistert.

Unser Service