Skyline von Dublin

Dublin

Städtereise in die irische Hauptstadt Dublin

Ob das Dublin Castle, die Bibliothek des Trinity College oder der Dublin Zoo: Bei einer Städtereise nach Dublin gibt es immer etwas zu entdecken!

An der Ostküste an der Mündung des Liffey gelegen, empfängt die lebhafte Stadt Dublin ihre Gäste. Besucher freuen sich auf eindrucksvolle historische Gebäude und ein breit gefächertes Freizeitprogramm, das für jeden etwas zu bieten hat. Die Sehenswürdigkeiten vor Ort ziehen vor allem Kunst- und Kulturliebhaber an.

Neben vielen interessanten Attraktionen wie imposanten Schlössern, Kathedralen und dem Zoo der Stadt begeistert Dublin unter anderem auch mit weitläufigen Grünanlagen und sehenswerten Museen. Hier erfahren Besucher u. a. mehr über das irische Erbe und die Kultur des Landes. Die Hauptstadt der Republik Irland verfügt außerdem über zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten.

Must Sees in Dublin

Bibliothek Trinity College

Zu den Highlights der Hauptstadt Irlands zählen auf jeden Fall die vielen historischen Bauwerke, wie etwa die Bibliothek des Trinity College.

Als Bekanntestes gilt jedoch das Dublin Castle, eine historische Stätte aus dem 13. Jh. Es beherbergt neben zwei lehrreichen Museen auch Cafés und Gärten. Im Inneren finden Sie außerdem Prunkräume und eine Bibliothek.

Auch die eindrucksvolle St. Patrick's Cathedral aus dem Jahr 1191 stellt ein beliebtes Ausflugsziel dar. In dem mittelalterlichen Gebäude finden regelmäßig Konzerte statt.

Bei einer Städtereise nach Dublin sollten Sie dem National Museum of Ireland einen Besuch abstatten. Gäste lernen mehr über die Geschichte sowie die Kultur Irlands. Kunstinteressierte besichtigen zudem gerne die National Gallery of Ireland, die sich am Merrion Square West befindet. Hier wird eine große Sammlung irischer und europäischer Kunst präsentiert.

Dublins Sehenswürdigkeiten

Malahide Castle vor Parkanlage

Das Guinness Storehouse bietet Gästen ein umfassendes Brauerei-Erlebnis, bei dem sie viel über die Geschichte von Irlands berühmten Bier erfahren. Hier gibt es leckere Verkostungen und eine Dachbar mit grandioser Aussicht.

Alle, die sich für Kultur interessieren, freuen sich auf viele Museen, wie zum Beispiel das ehemalige Gefängnis Kilmainham Gaol oder die Chester Beatty Library. Ihr Schwerpunkt liegt unter anderem auf antiken bis mittelalterlichen Handschriften.

Auch das imposante Malahide Castle aus dem 12. Jh, das aus Naturstein erbaut wurde, stellt mit seinen antiken Möbeln und Porträts ein interessantes Ziel für Kulturliebhaber dar.

Aktivitäten in Dublin

Viertel Temple Bar in Dublin bei Nacht

Nach einem erlebnisreichen Tag in der Stadt bietet es sich an, eine kurze Pause einzulegen. Die Grünflächen in Dublin sind dafür ideal und befinden sich überall in der Stadt verteilt. Besonders bekannt ist zum Beispiel der riesige Phoenix Park, der auch als ''Spielplatz von Dublin'' bezeichnet wird. Hier entspannen Sie auf bewaldeten Gebieten mit alten Bäumen, durch die Hirsche streifen. Im Park befindet sich außerdem der größte Zoo Irlands, der Dublin Zoo. Er ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der irischen Hauptstadt.

Auch der Park Saint Stephen's Green ist ideal zum Entspannen und Spazieren. Die Anlage beheimatet neben einem künstlich angelegtem See mit Wasserfall auch verschiedene Skulpturen. Wer Sightseeing und Natur verbinden möchte, sollte sich zum historischen Anwesen Powerscourt House and Gardens begeben. Das Herrenhaus stammt aus dem 18. Jh und wird von einer gepflegten Gartenanlage umgeben.

In den Abendstunden lockt das quirlige Viertel Temple Bar in Dublin, das am Flussufer liegt. Es wird von gepflasterten Fußgängerstraßen geprägt, die von vielen Pubs und Bars gesäumt wird, und birgt viele Möglichkeiten für einen gelungenen Abend.

Unser Service